"Respekt, Interesse und Optimismus sind Wurzeln des Wachstums."

 

 


Ausgangslage

 

Seit 35 Jahren arbeite ich in sozialen Institutionen und verschiedenen Teams. Ich bin immer wieder beeindruckt, wie Menschen und Mechanismen aufeinander wirken. Mein Interesse an Menschen und ihren Geschichten ist gross, sowie auch meine Empathie ihnen gegenüber.

 

 


 

Meine Stärken

 

  • Mein Humor und meine Ehrlichkeit haben schon viele Türen geöffnet.
  • Ich bin unkompliziert, gradlinig und authentisch
  • Mit meiner offenen und herzlichen Art fällt es mir leicht, mit Menschen in Kontakt zu treten

 


 

 

In meinem Rucksack

 

  • Ausbildung zur Krankenpflegerin
  • Langjährige Erfahrung in Spitex, Altersheim und Wohngruppe für Menschen mit Behinderung (Stiftung Brändi)
  • Ausbildung zur Fachfrau Betreuung
  • Seit 2011 tätig an der Heilpädagogischen Schule Zofingen
  • Seit 2017 im Nachdiplomstudium für Gruppendynamik / Supervision an der Fachhochschule Nordwestschweiz in Olten

 


 

 

Meine Meilensteine

 

  • 10 Jahre im Vorstand von Schule und Elternhaus Dagmersellen
  • 4 Jahre Leitung des Mittagstisches an der Schule Dagmersellen
  • Gordon Kommunikations-Training
  • Lösungs- und kompetenzorientierte Arbeit
  • Grundlagenkurs in Sozialpädagogik
  • Selbstbestimmung im Alltag
  • Mutter von vier erwachsenen Kindern
  • Seit 2005 unterwegs mit dem eigenen Unternehmen "Claudias Crêpes"

 


 

 

Meine Ziele

 

  • Teammitglieder miteinander ins Gespräch bringen
  • Im gemeinsamen Prozess Blockaden lösen
  • Wege aufzeigen, um Brücken zu bauen

 


 

 

Mein Vorgehen

 

  • Die Erfahrungen und Ressourcen  meiner Klienten in den Prozess einbeziehen
  • Problemlösungsmethoden zur Verfügung stellen
  • Mit aktivem Zuhören biete ich die Voraussetzung, mein Gegenüber richtig zu verstehen
  • mit unkonventionellen Ideen neue Möglichkeiten aufzeigen

 


 

 

"Veränderung geschieht, wenn Menschen bereit sind."